Information

Wie alle Schulen im Land, muss leider auch unsere Schule geschlossen bleiben.

Elternbrief von Kultusministerin Eisenmann(vom 14.5.2020)

Elternbrief von Kultusministerin Eisenmann (vom 20.4.2020)

 

Die Betreuung Ihrer Kinder ist für die Eltern eine große Herausforderung. Ab dem 27.4. gelten neue Bestimmungen für die Notbetreuung:

 

Schreiben von Kultusministerin Eisenmann

 

 

Tätigkeit in kritischer Infrastruktur ist vom Land Baden- Württemberg folgendermaßen definiert:

  

  • Menschen, die in der Gesundheitsversorgung tätig sind(medizinisches pflegerisches Personal, Hersteller von für die die Versorgung notwendige Medizinprodukten)
  • Menschen, die für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
  • Menschen, die für die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur verantwortlich sind (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung, Lebensmittelbranche)

 

Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler in Bereichen der „kritischen Infrastruktur“ tätig sind,

im Fall von Alleinerziehenden, der oder die Alleinerziehende in der „kritischen Infrastruktur“.

 

Wir haben inzwischen eine Notbetreuung: Werktags 8.30-12.30 Uhr. Herzlichen Dank an alle Eltern, die einen Weg gefunden haben, ihr Kind zu Hause zu betreuen! 

 

Das Rektorat ist werktags von 9-12 Uhr besetzt. Gerne können Sie außerhalb dieser Zeiten auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen.  

Jens Sommer

 

Wenn die Schule geöffnet ist, können Schulmaterialien in den Klassenzimmern abgeholt werden. Gerne können auch Bücher aus unserem Bücherschrank im Foyer geholt werden. Bitte das Schulhaus im Anschluss gleich wieder verlassen. Danke! 

Bilder zum Schuljahr: Fotos 19/20

LimboIMG 0465

Elternbrief der Beratungsstelle

 

Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden. Die für Ihre Landkreise zuständigen Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim sind montags bis donnerstags von 9 - 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau Schulpsychologische Beratungsstelle Tauberbischofsheim
Landkreise Schwäbisch Hall und  Hohenloheland Main-Tauber-Kreis
Telefon: 07940 - 93079 40 Telefon: 09341 - 89 544 0
E-Mail: poststelle.spbs-kuen@zsl-rs-gd.kv.bwl.de E-Mail: poststelle.spbs-tbb@zsl-rs-gd.kv.bwl.de